Loading

A Whiter Shade of Pale

“Le souvenir est le parfum de l'âme.” George Sand
www.youtube.com/watch?v=St6jyEFe5WM
SSC
Visible by: Everyone
(more information)

More information

Visible by: Everyone

All rights reserved

Report this photo as inappropriate

69 comments

neira-Dan said:

Comme un rêve mystérieux .. très belle création
2 months ago ( translate )

Boro replied to neira-Dan:

"La vie est un sommeil, l'amour en est le rêve, et vous aurez vécu si vous avez aimé. "
Alfred de Musset
Merci !
2 months ago ( translate )

Malik Raoulda said:

Au fin fond du coeur...!
2 months ago ( translate )

Boro replied to Malik Raoulda:

“Comme c'est l'âme qui fait le regard et que les belles âmes sont en petit nombre, les beaux yeux sont assez rares.” Louis-Sébastien Mercier
Merci de ce regard Malik!
2 months ago ( translate )

le club des 5 said:

très joli
2 months ago ( translate )

Boro replied to le club des 5:

Merci !!! Au Club ;o)
2 months ago

PascalL said:

belle image, une merveille ce concert et cette chanson, bon we
2 months ago ( translate )

Boro replied to PascalL:

Mes 20 ans ....pour la version Joe Cocker ! Merci Pascal !
2 months ago ( translate )

Lee & Luv said:

Es ist wie ein Traum so schön! Ich wünsche ein schönes Wochenende Boro :-)
2 months ago ( translate )

Boro said:

Ballade

Ich träumt', ich war ein Vögelein,
Und flog auf ihren Schoos,
Und zupft' ihr, um nicht laß zu seyn,
Die Busenschleifen los.
Und flog, mit gaukelhaftem Flug,
Dann auf die weiße Hand,
Dann wieder auf das Busentuch,
Und pickt' am rothen Band.

Dann schwebt' ich auf ihr blondes Haar,
Und zwitscherte vor Lust,
Und ruhte, wann ich müde war,
An ihrer weißen Brust.
Kein Veilchenbett' im Paradies
Geht diesem Lager vor.
Wie schlief sichs da so süß, so süß
Auf ihres Busens Flor!

Sie spielte, wie ich tiefer sank,
Mit leisem Fingerschlag,
Der mir durch Leib und Leben drang,
Den frohen Schlummrer wach.
Sah mich so wunderfreundlich an,
Und bot den Mund mir dar,
Daß ich es nicht beschreiben kan,
Wie froh, wie froh ich war.

Da trippelt' ich auf einem Bein,
Und hatte so mein Spiel,
Und spielt' ihr mit dem Flügelein
Die rothe Wange kühl.
Doch, ach, kein Erdenglück besteht,
Es sey Tag, oder Nacht!
Schnell war mein süßer Traum verweht,
Und ich war aufgewacht.

Ludwig Christoph Heinrich Hölty

Merci !!!
2 months ago ( translate )

Madeleine Defawes said:

Superbe image très artistique !
Bon weekend. Amitiés
2 months ago ( translate )

Boro replied to Madeleine Defawes:

Merci Madeleine !! Bon week-end !
2 months ago ( translate )

Ernst Doro said:

traumhaft!
2 months ago ( translate )

Boro replied to Ernst Doro:

Danke Ernst !
2 months ago ( translate )

Jean-louis Thiaudier… said:

De l'art!!
2 months ago ( translate )