Loading

Stromboli. Im Morgengrauen. ©UdoSm

IP S1 Z2 12-08-20 +FP Z1

Bitte vergrößern...

Bei diesem Segeltörn haben wir uns die Strecke nach Stromboli so eingeteilt, dass wir im Morgengrauen dort ankommen. Somit hatten wir mit dem Vulkan und seinen Eruptionen das höchst "Leuchtfeuer" des Mittelmeeres und damit dessen größte Reichweite mit etwa 25 sm.
Die Annäherung war ein unbeschreibliches und unvergessliches Erlebnis.
Links unten am Ufer die Ortschaft Ginostra.

Stromboli ist eine italienische Insel mit dem gleichnamigen, aktiven Vulkan vom Typ eines Strato- oder Schichtvulkans. Die Insel liegt im Mittelmeer nördlich von Sizilien.

Stromboli gehört mit seinen Nachbarinseln Lipari, Salina, Vulcano, Panarea, Filicudi und Alicudi zur Inselgruppe der Äolischen oder Liparischen Inseln im Tyrrhenischen Meer. Die Insel gehört zur Gemeinde Lipari in der Metropolitanstadt Messina.

Die Höhe der steil aus dem Wasser aufragenden, nahezu kegelförmigen Insel beträgt vom Meeresspiegel aus 926 Meter, in anderen Belegen sind 918 Meter und 968 Meter angegeben. Vom Meeresgrund ragt der Kegel des Vulkans Stromboli etwa 3000 Meter auf. Die Fläche der Insel beträgt nur 12,6 Quadratkilometer, was für diese Höhe ungewöhnlich gering ist.

Der Stromboli ist ständig aktiv. In unregelmäßigen Abständen (wenige Minuten bis stündlich) kommt es aus mehreren Krateröffnungen zu größeren und kleineren Eruptionen. Das ausgeworfene Material fällt meist in den Krater zurück oder es rollt teilweise über die Sciara del Fuoco ins Meer.

Dieser regelmäßige Auswurf von Lavafetzen, Schlacken und Aschen ist so typisch für Stromboli, dass Vulkanaktivität dieser Art Strombolische oder Strombolianische Aktivität genannt wird. Diese, in dieser Regelmäßigkeit weltweit einzigartige, kontinuierliche Aktivität basiert auf dem Phänomen der Zwei-Phasen-Konvektion: In einer gewissen Höhe des Schlotes ist der Dampfdruck der Gase größer als der Gewichtsdruck der über den Gasen sich befindenden Flüssigkeit. Die entstehenden Gasblasen steigen auf und reißen beim Zerplatzen an der Oberfläche Magmafetzen mit sich. Durch die Entgasung erhöht sich die Dichte der Schmelze, die eine weitere Entgasung vorübergehend verhindert, während sie absinkt. Ist die Dichte der Schmelze so weit gesunken, dass der Gewichtsdruck wieder geringer ist als der Gasdruck, steigen erneut Gasblasen auf.

Bis heute sind die Bewohner von Stromboli stolz darauf, dass im Jahre 1949 der Hollywoodstar Ingrid Bergman auf der Insel weilte, um unter der Regie von Roberto Rossellini das Melodram Stromboli zu drehen. Der Film zeigt eindrücklich, wie arm die Insel damals war. Das Haus, in dem Bergman und Rossellini weilten, ziert eine Gedenktafel.

de.wikipedia.org/wiki/Stromboli
Visible by: Everyone
(more information)

More information

Visible by: Everyone

All rights reserved

Report this photo as inappropriate

24 comments

Jaap van 't Veen said:

Wonderful landscape image
6 weeks ago ( translate )

Johanna said:

gewaltiger Anblick und die interessante Beschreibung dazu !
6 weeks ago ( translate )

Claudia G said:

Magnifique moment immortalisé bien documenté !
6 weeks ago ( translate )

Schussentäler said:

super
6 weeks ago ( translate )

Malik Raoulda said:

Superbement captée....!
6 weeks ago ( translate )

neira-Dan said:

superbe volcan
6 weeks ago ( translate )

Valeriane ♫ ♫ ♫¨* said:

impressionnant mais bien capté*********************
belle journée Udo♫
6 weeks ago ( translate )

Marie-claire Gallet said:

Sehr beeindruckend !!!!!
6 weeks ago ( translate )

Rainer Blankermann said:

Jlasse Aufnahme. Da warst Du zur richtigen Zwit am Ort! Tolle Landschaft.
6 weeks ago

William Sutherland said:

Remarkable capture! Stay well!

Admired in:
www.ipernity.com/group/tolerance
6 weeks ago

Jocelyne Villoing said:

Super impressionnant et sans doute inoubliable !++++++++++
6 weeks ago ( translate )

╰☆☆June☆☆╮ said:

Great shot.
Have a lovely week, and stay safe ;-)
6 weeks ago

Boro said:

Superbe *******
6 weeks ago ( translate )

Daniela Brocca said:

Ach, da war ich noch jung, Udo. Bin nie hier gewesen, möchte gerne die Tour von Sizilien machen. Hab nur einmal Ätna vom Taormina gesehen. Die beiden sind immer auf Work. Andere nur manchmal. wir haben genug Vulkane in Italien.
6 weeks ago ( translate )

©UdoSm replied to Daniela Brocca:

Ja, z.B. verkleidet als Politiker... (◕‿-)
6 weeks ago ( translate )